Heizung
planen
3D-Bad
planen
wf_logo
Im Notfall für Sie da: 0170 / 403 19 19 Jetzt bewerben

Sparen Sie mit Ihrer Heizung… hier unser Heizungskonfigurator für Sie:

Gasheizung

Eine neue Heizung kann Ihnen gegenüber einer Altanlage zwischen 20% und 50% Energie einsparen.

Heizkessel mit Brennwert­technik sind dabei der aktuelle Stand der Technik. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen nutzen die Brennwertgeräte den größten Teil der Abgas­wärme zum Heizen. Brennwert­geräte überzeugen durch minimalen Verbrauch und niedrigste Emissions­werte. Die hochwertige Technik macht sich durch geringere Energiekosten schnell bezahlt.

Neben Gas- und Ölbrennwertgeräten bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit Ihren Heizkessel mit Flüssiggas zu betreiben.

  • weit aus weniger Abstrahlungs­verlust
  • weniger Stillstands­verluste
  • weniger Abgasverluste
  • belasten weniger die Umwelt
  • entlasten somit Ihren Geldbeutel
  • sind SmartHome und internet­fähig

Ölheizung

Neue moderne Ölheizung gibt es in verschiedenen Ausführungen:

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH, Buderus Deutschland
  • mit und ohne Gebläse­brenner
  • mit und ohne Warmwasser­bereiter
  • mit Außen­temperatur­steuerung
  • wahlweise mit Mischer­regelung
  • in Küchen­ausführung
  • als Kompakt­anlage

Wärmepumpe

Ein Wärmepumpen sind die moderne Art ohne Abhängigkeit von Öl und Gas mit Erdwärme zu heizen.

Quelle: NIBE, 2018
Quelle: NIBE, 2018

Dabei decken sie den kompletten Bedarf für Neubau, Sanierung und Austausch vollständig ab. Prinzipiell sind Wärmepumpe für Flächenheizungen wie Fußboden- oder Wandheizung am Besten geeignet.

Der Einbau einer Wärmepumpe kann staatlich über das Marktanreizprogramm gefördert werden.

Quelle: NIBE, 2018


Wie funktionierst eine Wärmepumpe eigentlich?

Die prinzipielle Funktion einer Wärmepumpe besteht darin, Wärmeenergie bei einem niedrigen Temperaturniveau (aus der Wärmequelle, z.B. Grundwasser, Luft oder Erdesonde) aufzunehmen und diese unter Zuführung von mechanischer Energie auf einem höheren, nutzbaren Temperaturniveau an die Heizungsanlage abzugeben. Dies entspricht dem umgekehrten Prinzip eines Kühlschrankes.
Dadurch wird es möglich, die in der Umwelt (Erdreich, Grundwasser) enthaltene Wärmeenergie nutzbar zu machen.

Brenn­stoff­zelle

Die Brennstoffzelle ist die zukunftsweisende Lösung für effiziente und umweltschonende Energienutzung.

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH,
Buderus Deutschland

Diese stromerzeugende Heizung gewinnt mit einer Brennstoffzelle sowohl Wärme für die Heizung und das Trinkwasser als auch Strom. Mit dieser innovativen Technik können Ein- und Zweifamilienhäuser ganz einfach mit ihren eigenen Energiezentralen ausgestattet werden und den Großteil Ihres Strombedarfes selbst erzeugen.

Werden Sie innovativ und investieren Sie in die Zukunft der Heiztechnik. Wir stehen Ihnen als zertifizierte Fachpartner gerne zur Verfügung.

Solar­anlagen

Lassen Sie sich die kostenlose Energie von der Sonne liefern und nutzen diese zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH,
Buderus Deutschland
Quelle: W&F
  • Komplett­anlagen zum Festpreis
  • Staatliche Zuschüsse
  • Spart mindestens 50 % der Warmwasser­kosten / Jahr
  • Bereits nach 2 Jahren ist mehr Energie eingespart, als für die Produktion verbraucht wurde

Der Einbau einer Solaranlage eignet sich für fast jedes Dach!

Kamin­öfen

Die Faszination des lodernden Feuers hat seit jeher die Menschen in ihren Bann gezogen und die Fantasie beflügelt.   

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH,
Buderus Deutschland

Wohltuende, gesunde Wärmestrahlung verbunden mit einer hervorragenden Energieausnutzung, das ist die moderne Art zu heizen.

Es gibt Kaminöfen, mit denen läßt sich das komplette Haus heizen. Der wasserführende Kamin wird mit der Heizungsanlage verbunden. Selbst eine Kombination mit einem Warmwasserbereiter oder einer Solaranlage ist möglich.

Heizkraft­werke / Kraft­wärme­kopplung

Eine Heizungsanlage mit Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt neben der benötigten Wärme für die Heizungsanlage und das Warmwasser auch Strom.

Weitere Vorteile:

  • staatliche För­derung
  • zins­günstige Kredite
  • Betrieb wahlweise mit Öl oder Gas
  • Befreiung von der Öko­steuer

Feststoff­kessel

Nutzen Sie die heimischen Brennstoffe mit einem Feststoff- oder Holzvergaserkessel.
Wir liefern und montieren Feststoffkessel für:

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH,
Buderus Deutschland
  • Holz
  • Kohle
  • Pellets
  • Hack­schnitzel

Als Einzelgerät oder in Kombination zur vorhandenen Anlage, handbeschickt oder vollautomatisch.

Flächen­heizungen

Heizkörper müssen nicht immer langweilig sein!

Quelle: Bosch Thermotechnik GmbH,
Buderus Deutschland

Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Sie können flach an der Wand montiert werden, als Raumteiler dienen oder als Handtuchtrockner fungieren. Der Fantasie ist dabei keine Grenze gesetzt.

Quelle: Purmo, 2018

Als Alternative zu Heizkörper steht die Fußbodenheizung mit vielen weiteren Vorteilen zur Verfügung:

  • gesundes Raum­klima, dadurch Behag­lichkeit und körper­liches Wohl­befinden
  • gleichmäßige Temperatur­verteilung
  • geringer Energie­verbrauch
  • Planungs­freiheit für die Innen­einrichtung
  • individuelle Gestaltung des Oberbodens
  • keine Staub­verwirbelung durch Luft­bewegung

Fern­über­wachung

Die Verbindung mit dem Internet gewinnt auch bei der Heiztechnik zunehmend an Bedeutung.
Wir unterstützen Sie gerne dabei Ihre Anlage fit für die Digitalisierung zu machen.

Vorteile einer Verbindung mit dem Internet:

  • einfache Regelung des Heizkessels über Smart­phone und Tablet,
  • automatische Störungs­benach­richtigung Ihres Heizungs­fachbetriebes,
  • Fernüber­wachung Ihres Heiz­kessels durch uns nach Freigabe möglich.